Aktuelles

Tipps zum Fahren im Winter

Tipps zum Fahren im Winter

Scheinwerfer sind richtig eingestellt, Winterräder montiert, die Scheibenwischer überprüft und alles, was das Fahrzeug wintertauglich macht, ist erledigt. Außerdem haben Sie alles dabei, was Sie im Notfall benötigen.

Dann geben wir Ihnen noch einige Tipps geben, wie Sie auch unter tückischen Bedingungen sicher durch den Winter kommen.

  • Vorsichtig fahren – hohen Gang einlegen
    • Fahrzeug mit Schaltgetriebe im zweiten Gang anfahren, um Traktion zu erhöhen.
    • In ebenem Gelände hohen Gang einlegen, Motordrehzahl niedrig halten, um Durchdrehen der Reifen zu verhindern.
  • Abstand halten
    • Ein einfacher Tipp: Fahrzeug muss innerhalb der Sichtweite zum Stehen gebracht werden können.
    • Längeren Bremsweg auf schneebedeckter Straße und damit größeren Abstand (bis zum 10-Fachen) einkalkulieren.
    • Bei nasser Witterung Sichtbeeinträchtigung durch Regen und Sprühregen berücksichtigen.
    • Großen Abstand auch zu Fußgängern, Radfahrern oder Motorradfahrern einhalten.
  • Möglichst auf gerader Strecke bremsen
    • Dadurch vermeiden, dass das Fahrzeug ausbricht.
    • Beim Bremsen in einer Kurve auf glattem Untergrund besteht Schleudergefahr.
    • Rechtzeitig und gleichmäßig vor dem Abbiegen bremsen.
  • Überfrierende Nässe – eine der größten Gefahren
    • Besondere Vorsicht, denn auf den ersten Blick scheint die Straße nur nass zu sein.
    • Im Falle des Schleuderns – Hände am Lenkrad behalten und gegensteuern.
  • Hybride im Winter
    • Kein Unterschied zwischen dem Fahren mit einem selbstladenden Hybridfahrzeug und mit einem herkömmlichen Fahrzeug.
    • Neueste Hybridfahrzeuge mit Assistenzsystemen wie Traktionskontrolle ausgestattet.
    • Kälte kann die Batterieleistung beim Plug-in-Hybrid verringern. Tipp: Fahrzeuge in einem wärmeren, geschlossenen Raum (z. B. in einer Garage) aufladen, damit sich die Batterie voll aufladen kann.
    • Durch höhere Leistungsanforderung im Winter möglicherweise häufiger Nutzung des Verbrennermotors als des Elektroantriebs.
  • Elektrofahrzeuge im Winter
    • Leichtes Anfahren.
    • Selten durchdrehende Räder.
    • Da kein Getriebe, seltener Schleudern oder Rutschen.
    • Mögliche Beeinträchtigung der Batterieleistung durch sinkende Temperaturen.
    • Daher Batterie schonen durch:
      • Einschalten der Heizung bereits während des Ladevorgangs,
      • anstelle der Klimaanlage die Sitz- und die Lenkradheizung nutzen.

 

 


 

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, (wie z.B. Google Fonts) während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten, wodurch Daten wie z.B. Ihre IP-Adresse an dritte gesendet werden. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.